ChallengeMonk.com

OPC Kaufen das musst du beachten.

Es gibt viele Firmen auf dem Markt, bevor du OPC kaufen solltest, musst du einiges beachten. Wir haben für dich eine Vorauswahl getroffen.

Ich war frustriert, da ich nicht wusste wo ich beginnen sollte. Es gibt so viel Information da draußen. Deshalb war ich froh, dass man hier mehr Infos zu diesem Thema finden kann. Ich bin mit der Auswahl sehr zufrieden. Mehr zum Thema Leber entgiften.

Anna

OPC User

Ich beschäftige mich schon lange mit diesem Thema und kann nur jedem dazu raten dieses Produkt selbst zu testen, die Auswahl die hier auf der Seite gezeigt wird, gefällt mir extrem gut.

Julian

OPC Therapie Erfolg

OPC Kaufen

In diesem Beitrag gehe ich auf die wichtigsten Punkte ein die du beachten musst, wenn du OPC kaufen möchtest.


Welches OPC?


Das Pinovinol OPC kommt mit 270mg OPC pro Kapsel, und zusätzlich Vitamin C aus Acerolakirschenextrakt um die Wirksamkeit noch weiter zu steigern. Die Packung enthält 60 Kapseln und reicht somit für 2 ganze Monate.


Welches OPC ist das beste auf dem Markt?


Platz 1 Pinovinol OPC mit 270mg OPC pro Kapsel. Es ist immer wichtig zu sehen wie viel OPC wirklich in der Kapsel ist und das ein standardisiertes OPC eingesetzt wurde.


Was sind OPC Kapseln?


OPC ist die Abkürzung für „Oligomere Proanthocyanidine“. Das sind Antioxidantien in roten Beeren sind besonders viele enthalten. OPC ist das fertige Produkt aus Pulver in Kapseln.


Was bewirken OPC?


OPC ist ein Traubenkernextrakt dieser schützt mit seinen Antioxidantien den Körper bzw. seine Zellen vor Schäden die freie Radikale verursachen können. Ohne Antioxidantien werden die Zellwände beschädigt OPC kann davor schützen.


Es ist wichtig, dass du dir den Beitrag bis zum Ende durchliest, da es zahlreiche Qualitätsunterschiede bei den OPC Produkten am Markt gibt. Da OPC derzeit ein Trendprodukt ist, da viele Leute die positiven Wirkungen erkannt haben, breitet sich auch der Bekanntheitsgrad von OPC stark aus. Das ruft natürlich auch Geschäftemacher auf den Plan, deshalb muss man sich wenn man OPC kaufen möchte, auf jeden Fall gut informieren. Wenn man dann seine gewünschte Marke bzw. das gewünschte Produkt für sich gefunden hat mit dem er zufrieden ist, dann würde ich jedem empfehlen, dass er dabei bleibt und nicht ständig verschiedene Anbieter testet. Ich gehe in diesem Beitrag auf meine OPC Erfahrungen ein und erkläre euch die Unterschiede die es gibt, welcher Preis angemessen ist und mit welchem Produkt ich persönlich sehr zufrieden bin, sprich welches OPC am besten geeignet ist.


3 OPC Geheimisse die du wissen musst


Die antioxidative Wirkung von Proanthocyanidine soll laut
zahlreichen wissenschaftlichen Studien ca. 20 Mal stärker sein als bei Vitamin
E und sogar ca. 50 Mal stärker als bei Vitamin C.


In einer Studie in der Menschen die ein überdurchschnittliches Risiko für Gefäßerkrankungen im
Vergleich zu einer Kontrollgruppe hatten, konnte durch die Einnahme eines
Fruchtsaftes mit OPC der Blutdruck gesenkt werden und eine durchblutungsbedingte
Gefäßerweiterung erreicht werden (siehe Fußnote 1).


Die Empfohlene Einnahme liegt für Erwachsene täglich zwischen 150mg und 300mg. Ich selbst nehme ungefähr 200 bis 250mg ein.


Eine Studie in der Fachzeitschrift „Journal of Medicinal Food“ hat die zahlreichen,
gesundheitsfördernden Auswirkungen von OPC zusammen gefasst, die bisher
untersucht wurden. Das heißt es handelt sich hier nicht mehr um
unbewiesene Fakten die die Wirksamkeit von OPC betreffen sondern diese
Auswirkungen sind in Studien belegt.


3 OPC Fakten bevor du OPC kaufen solltest


  • OPC ist ein Traubenkernextrakt und wird in der Regel aus französischen Weintrauben gewonnen.
  • OPC steht für Oligomere Proanthocyanidine, das sind natürliche pflanzliche Polyphenole.
  • Diese Proanthocyanidine kommen auch in Nüssen und anderen Früchten vor. Aber in Traubenkernen soll die Konzentration am höchsten sein.


OPC Wirkung nach Studien
und Untersuchungen


Ich werde hier nur einen kleinen Teil auflisten, aber man sieht schon an den Ergebnissen von diversen Studien und Untersuchungen welche Kraft OPC haben muss um diese Ergebnisse erreichen zu können.


Eine Studie des Kopf- und Nacken-Plattenepithelkarzinoms ergab, dass OPC
die beschädigte DNA zerstörte und selektiv den Zelltod bei Krebszellen
herbeiführte.


Eine Studie mit Ratten ergab, dass OPC vor Hautkrebs, der durch
UV-Strahlung ausgelöst wurde, schützen kann (Hautkarzinom).


Welches OPC am besten geeignet?


Es ist wie schon anfangs erwähnt wirklich wichtig, dass
du auf die Qualität achtest deshalb empfehle ich dir hier dieses Produkt wenn
du OPC kaufen möchtest.


Hier kommst du direkt zum Produkt – Hier klicken


Es ist sehr wichtig auf einen standardisierten Traubenkernextrakt zu achten, vor allem im Hinblick auf Gesamtpolyphenole und Oligomere Proanthocyanidine. Du solltest auch darauf achten, dass vielleicht ein Vitamin C zusätzlich enthalten ist um die Wirksamkeit zu verbessern.


Meine OPC Erfahrungen:


Ich selbst nehme OPC seit gut einem Jahr ein und das wirklich regelmäßig, es gibt Tage an denen ich darauf vergesse, aber in der Regel passiert mir das nicht. Wie schon oben beschrieben nehme ich ca. 200 – 250mg pro Tag zu mir. Meistens am Morgen vor dem Frühstück und dann abends vor dem Abendessen. Dazu trinke ich ein kleines Glas Leitungswasser.


Mir ist wichtig, dass sich jeder sein eigenes Bild macht und darauf achtet wie das OPC bei einem wirkt. Ich konnte feststellen, dass sich mein Blutdruck tatsächlich deutlich verbessert hat. Ich hatte teilweise 140/80 oder 145/80 so in diesem Bereich. Also deutlich zu hoch beim ersten Wert.

Nach ca. 3 Monaten hat sich der Wert auf 125 normalisiert und ich habe weder etwas anderes gegessen noch sonst irgendetwas verändert. Wie gesagt man darf ja keine Aussagen mehr über die Wirksamkeit machen, aber für mich scheint hier ein Zusammenhang zu bestehen und in den Studien wurde ja die Wirksamkeit auf den Blutdruck nachgewiesen. Ich persönlich nehme das von mir empfohlene OPC auf jeden Fall weiter. Wenn du ein OPC kaufen möchtest, dann kann ich dir wirklich dieses empfehlen.


Hier noch das Transskript vom Video über OPC:


Das Leben ist ganz einfach. Atmen müssen Sie, sonst ersticken Sie. Wasser müssen Sie trinken, sonst verdursten Sie. Nehmen Sie Vitamin C, weil Sie bestehen aus Vitamin C, 35% Mineralien, und nehmen Sie ein Mittel, das Ihr Blut dünn macht. Unser menschlicher Körper wird eigentlich durch Blut versorgt und dann sind die Verbindungen da. Und alles, was Sie zusätzlich machen, finde ich voll in Ordnung.


Viele Leute sagen: „Wissen Sie, Herr Franz, ich würde gerne noch Magnesium nehmen.“ Und ich sage: „Ja nehmen Sie doch.“ Aber solange Sie kein Fundament haben, kommt auch das Magnesium nicht an. Weil, wenn du dickes Blut hast, dann kommen auch die Mineralien nicht zum Gelenk. Bei manchen Leuten sind die Gelenke geschwollen, da sind die kleinen Arterien so eng, dass die roten Blutgefäße, wie auf der Autobahn, kaum reingehen. Wie denkst du, kommen die Mineralien zu deinen Gelenken? Erst mal muss der Weg zum Gelenk frei sein, dann kommen die Mineralien durch und dann wird der Schmutz und die Schadstoffe entsorgt. Und das ist das Fundament, worüber ich in meinem Buch geschrieben habe. Das ist eigentlich ganz einfach.


Traubenkernextrakt wurde vor 60 Jahren schon erfunden von Professor Masquelier. Früher haben die Bauern die Kühe mit Erdnüssen gefüttert und die haben ja so eine rote Schale. Und da haben die Bauern gesagt: „Achtung, da ist Gift drin.“ Und dann hat er die Schale untersucht, eine kleine Studie gemacht und herausgefunden, das ist das Beste für die Gefäße. Der beste Schutz für Gefäße ist Traubenkernextrakt. Früher haben Sie es von Pinienrinde hergestellt und dann haben sie herausgefunden, dass Traubenextrakt noch besser ist. Trauben haben die meisten... Pinienrinde hat 70 bis 80 Prozent, Traubenkernextrakt haben bis 90 Prozent.


Nachdem dies untersucht wurde, sagte man OPC ist auch das beste Antioxidans, das schützt den Körper vor Zerstörung. Wenn die Leute anfangen, OPC zu nehmen, dann hat die Pharmaindustrie richtig Pech gehabt. In dem Moment, in dem du OPC nimmst, wird dein ganzer Körper gesund. Warum? Weil unser Körper durch Blut versorgt wird. In 24 Stunden wird Ihr Blut dünn. Sie können Natur nicht konzentrierter nehmen als durch OPC. OPC geht durch die Bluthirnschranke. Das sind zwei oder drei Vitamine. OPC geht durch die Hirnblutschranke, verhindert Ablagerungen im Gehirn. Man hört immer, dass bei Alzheimer oder Demenz das Gehirn abstirbt, es entstehen Plugs(?). Die sterben aber ab, weil sie keine Versorgung haben. Die sterben nicht von alleine ab. Erstens, wird das Gehirn, wenn Sie älter sind, nicht mehr so gut durchblutet, dann beginnen manche Regionen, sich zu entzünden.


Ist kein Blut da, entstehen Giftstoffe und die werden auch nicht abgetragen und sterben dann ab. Drum wenn Sie OPC nehmen, bleibt das Blut dünn und das Gehirn wird ständig umsorgt. Außerdem verhindert OPC Eiweißablagerungen im Gehirn. Das ist das, was ich gesagt habe, bei den Krankheiten, steht noch da drinnen bei OPC, Illusionsfähigkeit. Illusionsfähigkeit bedeutet ‚wie empfinde ich meine Umwelt‘. Habe ich Scheuklappen an? Sind sie offen? UND OPC steigert die Illusionsfähigkeit. Das bedeutet, mein Gehirn wird so gut versorgt, dass du alles wahrnimmst, als wärst du ein neuer Mensch. Du empfindest die anderen Leute auch anders. Du wirst auch ruhiger. Die Leute regen sich auf und ich sage ‚hey bleib doch ruhig, wo liegt das Problem‘, aber wenn du OPC nimmst, wirst du ganz ruhig. Dein Körper wird richtig versorgt, die ganzen neuronalen Verbindungen im Gehirn sind voll da. Dann bist du eigentlich der, der du bist. Und dämmerst(?) nicht rum mit Medikamenten und Scheuklappen. Das ist das tolle an Illusionsfähigkeit. Das gleiche mit OPC und Orgasmen und Erektionsfähigkeit.


Wie ich schon sagte, alles hängt vom Blut ab. Es gibt über 90 Krankheiten. Für jede Krankheit gibt es eine Studie. Sie können eingeben ‚OPC Herzinfarkt‘ und Sie werden sehen, ‚OPC verhindert Herzinfarkt‘, ‚OPC verhindert Schlaganfall‘. Warum weiß es keiner? Nur in dem Moment, in dem die Pharmaindustrie merkt, die Leute, die OPC nehmen, dann haben wir ein richtiges Problem. Ich denke, jede Krankheit ist eine Unterversorgung. Haben Sie Psoriasis / Schuppenflechte, die Haut schuppt sich 500 Mal öfter als bei anderen. Was kann ich mit einer Kortison Salbe machen? Die Oberfläche mindern. Aber die Versorgung kommt von unten. Haare wachsen von unten. Haut entsteht von unten. Wenn keine Versorgung da ist, da kann man sein ganzes Leben lang eine Salbe schmieren. Man hat den Juckreiz vielleicht weg, aber sobald der weg ist, brauch man die doppelte Dosis. Und auch bei vielen Leuten, die Kortison nehmen, wissen auch gar nicht und das sagen einem auch nicht die Homöopathen, wenn Sie zum Beispiel Kortison nehmen oder drauf angewiesen sind, Sie können einen Tag in der Woche Kortison weglassen und homöopathisches Kortison nehmen. Homöopathisches Kortison beseitigt sogar die Schäden von Kortison. Und das, wenn Sie nur ein oder zwei Tage in der Woche Kortison frei sind. Das muss auch gesagt werden: ‚Lass das Kortison weg und nimm homöopathisches Kortison‘. Und das, empfinde ich, sind auch Leute, die Spezialisten sind und keine entscheidenden Ratschläge geben, um das Leid des Patienten zu mildern.


Das finde ich auch ‘n Ding. Warum? Vielleicht weil ich das wissen will!? Alle Probleme, die was mit Venen oder Arterien zu tun haben; Venenprobleme, offene Beine, schwere Beine, Durchblutungsstörungen, Lymphstau, Thrombosen, Hämorriden... Ich habe auch Fälle gehabt, da sollten Leute wegen Hämorriden operiert werden. Da wirst du operiert und gehst mit Windel nach Hause, weil die deinen Schließmuskel verletzt haben. Da habe ich gesagt, nehmen Sie fünf Tage OPC. Das sind Venen, die ausgeleiert sind, die hängen da draußen. Du kannst sie reinschieben, aber beim nächsten Stuhlgang sind sie wieder draußen. Einfach eingenommen und nach fünf Tagen waren sie wieder drinnen. Keine Probleme mehr und denkt nicht mal mehr an Hämorriden. Die Natur stellt uns eigentlich alles zur Verfügung und wenn das nicht funktionieren sollte, kann man immer noch eingreifen. Es gibt viele natürliche Mittel, die viel effektiver sind als die Chemie, uns wird aber die Chemie verkauft. Ich habe einen Fall auf der Arbeit, der Mann hat vier Herzinfarkte gehabt, immer Stand und alles rein. Da habe ich gesagt ‚Okay, jetzt nimmst du mal Vitamin C, OPC, Mineralen.‘ Jetzt, nach einem Jahr, die Uni Würzburg hat ihm die Katheter geschoben und gesagt ‚Das gibt’s doch nicht, was ist da los?‘ Picobello sauber! Es waren keine Ablagerungen zu finden. Für was soll ein Körper Cholesterin sammeln? Für was oder für wen? Wenn Sie einen Baum haben und einen Schnitt machen, da beginnt der Baum Harz anzusammeln. Und was sagen die Ärzte? ‚Sie haben Cholesterin in den Arterien. Das böse Cholesterin muss weg.‘ Nein! Die Arterie muss gesund werden und die wird nicht geheilt durch einen Draht, sondern indem ich die Stoffe dazu führe, aus denen der Riss entstanden ist; nämlich Mineralien, Vitamin C und Collagen. Die Arterien bestehen aus Collagen.


Wenn die Arterien gesund sind, wird der Körper niemals Cholesterin ablagern. Der schließt niemals seine Versorgungswege zu. Was machen wir? Wir probieren natürliche Körperreaktionen zu zerstören und vielleicht auch den Patienten. Das ist wie ein Teufelskreis... Es hilft bei 90 Krankheiten. Die nächste Studie: tausend Haarwuchsmittel. Jeder will toll aussehen und eine tolle Frisur haben. Sie haben vielleicht tausend natürliche Haarwuchsmittel probiert. Aber OPC ist das einzige, welches die Haarfollikel um 20 Prozent wachsen lässt. Es ist seit OPC keiner an OPC gestorben. Keiner wurde mit OPC vergiftet. Sogar schwangere Frauen können OPC nehmen und schwangere Frauen sind das Maß aller Dinge unserer Gesellschaft. Wenn eine schwangere Frau OPC nimmt - in Frankreich nehmen Schwangere das schon lange - erstens hat sie keine Schwangerschaftsbeschwerden, keine dicken Beine, weil die Arterien und die Venen gesund sind und außerdem hat das Kind ein perfektes Immunsystem.


Braucht die Pharmaindustrie Kinder mit einem perfekten Immunsystem? Die brauchen doch Patienten für die nächsten Jahre und darum wird es verhindert. Aber man kann OPC vom Baby bis zum Rentner nehmen. Der jüngste, der OPC genommen hat, war sechs Monate und die älteste eine 97-jährige Frau. Eine Frau rief mich mal an und meinte „Herr Frank, seitdem ich OPC nehme, habe ich so viel Power!“ Außerdem, die meisten Schlaganfälle passieren entweder durch Aneurysma; es platzt eine Ader. Noch eine andere Eigenschaft von OPC... Sie nehmen OPC und nach 24 Stunden hat sich die Widerstandsfähigkeit Ihrer Blutgefäße verdoppelt. Jedes kleine Gefäß, was oben im Gehirn sitzt, oder am Herz, am Körper, hat doppelte Festigkeit. Was ist passiert? Der Blutdruck kann bei 200 sein oder bei 100, es platzt nichts mehr im Kopf. Was ist das wichtigste bei Diabetes? Traubenkernextrakt. Durch dünnes Blut wird auch der Zucker abgebaut. Die meisten Leute haben richtig dickes Blut. 60 bis 70 Prozent der deutschen Österreicher haben richtig dickes Blut, von sich aus. Darum kriegen diese Leute auch Schlaganfälle. Durch OPC kriegst du dein Blut dreimal so dünn. Und das tollste ist, der Blutwert wird dabei nicht zerstört.


Blutverdünner wie Aspirin oder Keto Burn zerstören die Blutplättchen. Sie haben dann keine Plättchen mehr. Wenn Sie sich irgendwo schneiden, verbluten Sie. Wenn ein Unfall passiert, können Sie nicht einmal operiert werden, weil es sieben Tage dauert, bis sich neue Plättchen bilden. Aber durch Traubenkernextrakt bleibt das Blut dünn. Da gibt es auch eine Studie; Traubenkernextrakt ist genauso stark wie fünf Blutverdünner, wie fünf Aspirin, 100mg. Warum werden eigentlich keine Naturmittel für die ganzen Herzkranken gebraucht, wenn sie fünfmal besser wirken!? Jeder Schmerz im Körper ist Wassermangel. Wenn die Zellen trocken sind, haben Sie Schmerzen. Ich kenne auch Leute, die übergewichtig waren, zu denen habe ich gesagt: „Wissen Sie was? Trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser.“ Wenn Sie jetzt zum Beispiel ein Glas Wasser trinken und danach was essen. Sie haben Wasser im Magen, das Essen fällt rein, der Energieträger ist da und dann geht’s los: mit Magensäure wird das ganze Essen in Energie umgewandelt. Essen Sie zuerst und das Wasser kommt später, eine halbe bis dreiviertel Stunde später, da entscheidet schon der Körper ‚okay, für die Nahrung ist nicht genug Wasser da. Einfach schön auf die Rippen oder einfach durchlassen‘. Und ich kenne Leute, die haben sieben, acht Kilo abgenommen, nur durch Wasser trinken, sie haben einfach nur Wasser getrunken. „Herr Franz, es funktioniert!“ Klar funktioniert es. Und gewöhnen Sie sich an, vor jeder Mahlzeit – und es heißt nicht nur Frühstück, Mittag und Abend – wenn Sie um 10 Uhr auf der Arbeit einen kleinen Riegel essen, oder einen Apfel, trinken Sie ein wenig Wasser, halbes Glas Wasser, und essen sie dann. Sie werden sehen, was für Energie Sie haben. Und die meisten Leute wissen das nicht. Und darum, als Regel: trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser und dann trinken Sie soviel Sie wollen.


Aber gewöhnen Sie sich an, immer, wenn Sie was essen, dass Wasser im Magen ist. Sie werden sehen, Sie haben Power, Power, Power. Als dritten Baustein habe ich Vitamin C gewählt. Was die meisten Leute nicht wissen. Überall in den Medien: „Achtung, Vitamin C ist das schlimmste, was du mit dir machen kannst. Du kriegst Nierensteine und Vitamin C versauert den Körper“. Ich will Ihnen mal ein Beispiel aus der Pharmaindustrie geben. Erstmal Linus Pauling hat den Nobelpreis für Vitamin C bekommen. Er ist aus Deutschland und nach Amerika ausgewandert. Und ist wie alt geworden? 97 Jahre. Szent-Györgyi aus Ungarn hat Vitamin C erfunden. Wie alt ist der geworden? 95 Jahre. Und die haben 10.000 Milligramm Vitamin C genommen. Was die meisten Leute nicht wissen; wir sollen 50 oder 60 Milligramm Vitamin C nehmen. Wenn eine Frau schwanger ist, sogar 200 Milligramm. Als Beispiel; ein kleiner Hund hat 5.000 Milligramm Vitamin C. Eine Ziege hat 15.000 Milligramm. Und Sie sollen mit 50 zurecht kommen?!


OPC Referenzen und Studien

  1. Peter M. Clifton. Effect of Grape Seed Extract and Quercetin on Cardiovascular and Endothelial Parameters in High-Risk Subjects. Journal of Biomedicine and Biotechnology Volume 2004 (2004), Issue 5, Pages 272-278.
  2. Park E, Edirisinghe I, Choy YY, Waterhouse A, Burton-Freeman B. Effects of grape seed extract beverage on blood pressure and metabolic indices in individuals with pre-hypertension: a randomised, double-blinded, two-arm, parallel, placebo-controlled trial. Br J Nutr. 2016 Jan 28;115(2):226-38. doi: 10.1017/S0007114515004328. Epub 2015 Nov 16.
  3. Sivaprakasapillai B, Edirisinghe I, Randolph J, Steinberg F, Kappagoda T. Effect of grape seed extract on blood pressure in subjects with the metabolic syndrome. Metabolism. 2009 Dec;58(12):1743-6. doi: 10.1016/j.metabol.2009.05.030. Epub 2009 Jul 15.
  4. Kar P, Laight D, Rooprai HK, Shaw KM, Cummings M. Effects of grape seed extract in Type 2 diabetic subjects at high cardiovascular risk: a double blind randomized placebo controlled trial examining metabolic markers, vascular tone, inflammation, oxidative stress and insulin sensitivity. Diabet Med. 2009 May;26(5):526-31. doi: 10.1111/j.1464-5491.2009.02727.x.
  5. Sano A, Uchida R, Saito M, Shioya N, Komori Y, Tho Y, Hashizume N. Beneficial effects of grape seed extract on malondialdehyde-modified LDL. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). 2007 Apr;53(2):174-82.
  6. DebasisBagchia, Chandan KSen, Sidhartha DRay, Dipak KDas, ManashiBagchia, Harry GPreusse, Joe AVinson. Molecular mechanisms of cardioprotection by a novel grape seed proanthocyanidin extract. Mutation Research/Fundamental and Molecular Mechanisms of Mutagenesis, Volumes 523–524, February–March 2003, Pages 87-97.
  7. Satyanarayana Sreemantula, Srinivas Nammi, Rajabhanu Kolanukonda, Sushruta Koppula and Krishna M Boini. Adaptogenic and nootropic activities of aqueous extract of Vitis vinifera (grape seed): an experimental study in rat model. BMC Complementary and Alternative Medicine, Published: 19 January 2005.
  8. Alireza Sarkaki, Yaghoub Farbood, Mohammad Badavi. The effect of grape seed extract (GSE) on spatial memory in aged male rats. Pakistan Journal of Medical Sciences, Volume 23, July-Sept 2007, No 4.
  9. Ono K, Condron MM, Ho L, Wang J, Zhao W, Pasinetti GM, Teplow DB. Effects of grape seed-derived polyphenols on amyloid beta-protein self-assembly and cytotoxicity. J Biol Chem. 2008 Nov 21;283(47):32176-87. doi: 10.1074/jbc.M806154200. Epub 2008 Sep 24.
  10. Asha Devi S, Sagar Chandrasekar BK, Manjula KR, Ishii N. Grape seed proanthocyanidin lowers brain oxidative stress in adult and middle-aged rats. Exp Gerontol. 2011 Nov;46(11):958-64. doi: 10.1016/j.exger.2011.08.006. Epub 2011 Aug 16.
  11. Wang H, Xue Y, Zhang H, Huang Y, Yang G, Du M, Zhu MJ. Dietary grape seed extract ameliorates symptoms of inflammatory bowel disease in IL10-deficient mice. Mol Nutr Food Res. 2013 Dec;57(12):2253-7. doi: 10.1002/mnfr.201300146. Epub 2013 Aug 21.
  12. Makoto Saito,Hiroshi Hosoyama,Toshiaki Ariga,Shigehiro Kataoka, Nobuyuki Yamaji. Antiulcer Activity of Grape Seed Extract and Procyanidins. J. Agric. Food Chem., 1998, 46 (4), pp 1460–1464.
  13. Katheryn M.Goodric et al. Chronic administration of dietary grape seed extract increases colonic expression of gut tight junction protein occludin and reduces fecal calprotectin: a secondary analysis of healthy Wistar Furth rats.Nutrition Research Volume 32, Issue 10, October 2012, Pages 787-794.mArMo5:papEr8

Verliere keine Zeit mehr und hol jetzt noch das Produkt unseres Partners:

ChallengeMonk.com

Copyright: challengemonk.com Impressum Datenschutz Widerrufsbelehrung AGB